lbeb.at

Leitbild

Coaching, Supervision, Training,
Organisationsentwicklung, Mediation

Mein Selbstverständnis als Entwicklungsbegleiter

Wir leben in einer Zeit schneller Entwicklung und hoher Veränderungsdynamik. Sich daraus ergebende Anforderungen sind spürbar. Aber oft ist unklar, wohin es gehen soll.
Als Bild verwende ich gerne das Modell der Kontinentalverschiebung. Die Kontinentalplatten, die die Erdkruste aufbauen, verschieben sich relativ zueinander. Kontinente verändern ihre Größe und Lage. Neue entstehen und existierende verschwinden. An den Randlinien der Platten treten Spannungen auf. Werden diese nicht kontinuierlich abgebaut, kommt es nach kürzeren oder auch längeren Ruhephasen periodisch zu katastrophalen Erdbeben und Flutwellen.
Oft genügt ein kleiner Schritt um Großes zu bewegen.

Auch in Firmen, Abteilungen, Organisationen, Vereinen, am Markt, in Familien, Partnerschaften, ja sogar in Einzelpersonen (inneres Team) gibt es unterschiedliche „Kontinente“. Auftretende Spannungsfelder kennzeichnen Entwicklungsanforderungen. Sie stellen Chancen dar. Richtig erfasst und behandelt geben sie Auskunft über die erforderlichen Maßnahmen für eine kontinuierliche, nachhaltige Entwicklung.